2011 — Gerhard Marcks Haus

"Der Zoo von Gerhard Marcks"

Eisbär, Ziege und Kamel zu Besuch im Atelierhaus Roter Hahn in Gröpelingen
17. Februar bis 1. April 2011
Galerie im Atelierhaus Roter Hahn, Gröpelinger Heerstr. 226,
Öffnungszeiten: Mo-Fr 8-18 Uhr

Für Ziege, Eisbär, Pinguin und Kamel rollt sich der grüne Teppich im Atelierhaus Roter Hahn aus und die Türen des Ateliers öffnen sich für Kindergruppen, um nach einem gemeinsamen Ausstellungsbesuch im "Zoo von Gerhard Marcks" selbst Lieblingstiere zu formen, zu bauen und zu gestalten.

Gerhard Marcks (1889-1981) wollte in seiner Bildhauerei Natur nicht bloß abbilden, sondern, wie er es nannte "eine Form" dafür finden. Er suchte nach einer vereinfachten Darstellung, die dennoch das typische von Mensch oder Tier zeigte. Marcks’ Figuren sind dadurch gleichzeitig natürlich und streng.

Die Ausstellung "Der Zoo von Gerhard Marcks" zeigt Tierplastiken und Zeichnungen, die diese Suche dokumentieren. Sie ermöglichen Kindern neben der intensiven Betrachtung der eindrucksvollen Skulpturen eine künstlerische Recherchereise zu geometrische Formen und Abstraktion. In den Workshops lernen Kinder zwischen fünf und sieben Jahren nicht nur die marck’schen Ziegen, Schafe und Kühe kennen. Sie gestalten und formen in Workshops selbst ihr Lieblingstier.

Im Rahmen dieser praktischen Umsetzung soll den Kindern auf vielfältige Weise die Abstraktion der Form bei Marcks näher gebracht werden. Ausgehend von geometrischen Grundformen werden mit den Kindern im Atelierhaus sowie im Atelier des Museums zwei- und dreidimensionale Fantasietiere gestaltet. Am Ende des Projekts werden die entstandenen Werke der Kinder aus Gröpelingen schließlich im Mai in der Ausstellung "Gerhard wer?" im Gerhard Marcks Haus zu sehen sein.

Nach dem Projekt "Skulptur sucht Schule" (2009/2010) ist die Ausstellung "Der Zoo von Gerhard Marcks" die zweite Ausstellungskooperation mit kunstpädagogischem Programm des Gerhard-Marcks-Hauses mit Kultur Vor Ort e.V. Sie eröffnet insbesondere Kindergruppen und Schulklassen aus Gröpelingen durch die Unterstützung der Heinz und Ilse-Bühnen-Stiftung, eine altersgemäße künstlerische Produktion mit Ausstellungs- und Atelierbesuchen sowie einer Beteiligung an dem Ausstellungsprojekt "Gerhard wer?" im Gerhard Marcks Haus.

Eine Veranstaltung von "Kultur Vor Ort" und dem Gerhard Marcks Haus mit Unterstützung der Heinz & Ilse Bühnen Stiftung.

Kontakt: Bettina Berg, Gerhard-Marcks-Haus, Telefon: 0421/ 32 72 00,

E-Mail: berg@marcks.de

Zum Seitenanfang